previous next

Click on a word to bring up parses, dictionary entries, and frequency statistics


27. [1-3] id erat etc., die Insel war es also schon vorher gewesen.

ab urbe, die Stadt Samos und der bedeutendste Hafen lagen nach Südost.

ad Ch., nach. — hin, nicht gerade contra.

Chium et Er., s. 36.45.7.

cum parar. nimmt parabant § 1 wieder auf, id erat

cursum ist wie e. 26, 5: id oppidum etc. parenthetischer Zusatz.

vinum etc.: dagegen die, welche u. s. w., der Wein wird aus Italien nachgeschickt, vgl. c. 29, 1; Sall. I. 44, 5.

Teios, diese haben schon im J. 561 durch ein Psephisma ihre freundliche Gesinnung gegen die Römer ausgesprochen und von diesen durch ein noch vorhandenes Senatsconsult die [p. 204] Zusicherung ihrer Rechte erhalten, sind aber jetzt wieder zur Partei des Königs übergegangen.

vasorum, unbestimmt, ob amphorae oder ein anderes Mass.

Teum, ohne Verbindung; statt nach Norden steuert er nach Osten.

ex med. cursu ist nicht genau, da er nach den Worten simul adlatum est die Nachricht noch vor der Abfahrt von Samos erhält, oder die Erwähnung von dieser ist zu früh angegeben.

volent. iis ist hier abl. abs., s. 7.41.4: ipso volente, vgl. 21.50.10.

[4-6] institit s., s. 35.11.3; 25.19.7.

piraticos

celoces, s. 21.17.3; lembos, 24, 40, 2; 34, 26, 11; die folg. Prädicate depopulati etc. beziehen sich auf die in piraticos angedeuteten Personen.

verter. n. se, c. 12, 8, od. naves; Pol. 21.12: οἱ δὲ πειραταὶ θεασάμενοι τὸν ἐπίπλουν τῶν Ῥωμαϊκῶν πλοίων ἐκ μεταβολῆς ἐποιοῦντο τὴν ἀναχώρησιν:

ad id, zu dem Zwecke, 23, 18, 3.

fabref., sonst mehr von kunstreichen Metallarbeiten, 34, 52, 5; vgl. 36.40.12.

[7] inter Teum S., weil L. nur die Endpunkte der Fahrt angiebt; genauer Strabo 14, 1, 29 p. 643: μεταξὺ Τέω καὶ Λεβέδου.

ipse c., in den das promuntur. ausläuft.

metae, die spitzige, pyramidenartige Form überhaupt, cacumen, s. 36.24.8, die Spitze selbst; fastigatus, schräg aufsteigend; s. 44.9.6; Caes. B. G. 2, 8; 4, 17; Curt. 8, 39, 6: petra non

modicis acmollibus clivis in sublime fastigium crescit, sed in metae maxime modum erecta est, cuius ima spatiosiora sunt, altiora in artius coeunt, summa in acutum cacumen exsurgunt; die genaue Schilderung an u. St. ist von Polyb.; vgl. Strabo 1. 1.

art. sem. ad., einen Zugang, der besteht u. s. w., den bildet.

claud., 36.18.4.

superpend. findet sich sonst nicht, vgl. zu 21.38.8; wegen ähnlicher decomposita, 2, 10, 11: superincidere; 25, 36, 5 u. a., vermuthet Kreyssig superimpendentia.

[8-9] circa ea, in der Nähe, ge- [p. 205] hört zu trivere.

sub ictu, den Geschossen ausgesetzt, 26, 40, 10; 43, 10, 5.

postero d., sie scheinen die Nacht über auf offener See geblieben zu sein.

ab tergo, Strabo 14, 1, 30 p. 644: Τέως ἐπὶ χερρονήσῳ ἵδρυται, λιμένα ἔχουσα:ἔστι καὶ ἄλλος λιμὴν πρόσβορρος ἀπὸ τριάκοντα σταδίων τῆς πόλεως Γερραιίδι, j. Sighajik, der andere Hafen erstreckte sich nach Osten.

Creative Commons License
This work is licensed under a Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 United States License.

An XML version of this text is available for download, with the additional restriction that you offer Perseus any modifications you make. Perseus provides credit for all accepted changes, storing new additions in a versioning system.

hide References (12 total)
  • Commentary references from this page (12):
    • Polybius, Histories, 21.12
    • Livy, The History of Rome, Book 25, 19
    • Livy, The History of Rome, Book 44, 9
    • Livy, The History of Rome, Book 35, 11.3
    • Livy, The History of Rome, Book 21, 17
    • Livy, The History of Rome, Book 21, 38
    • Livy, The History of Rome, Book 21, 50
    • Livy, The History of Rome, Book 7, 41
    • Livy, The History of Rome, Book 36, 18
    • Livy, The History of Rome, Book 36, 24
    • Livy, The History of Rome, Book 36, 40
    • Livy, The History of Rome, Book 36, 45
load Vocabulary Tool
hide Display Preferences
Greek Display:
Arabic Display:
View by Default:
Browse Bar: