previous next

Click on a word to bring up parses, dictionary entries, and frequency statistics


55. [2-3] ut

consul., Pol. c. 24: ὧν μετ᾽ ἀξιώσεως καὶ παρακλήσεως ποιησαμένων τοὺς λόγους.

error., c. 45, 7.

consul., überlegen und einen Beschluss [p. 257] fassen.

quib. leg., 31.11.17.

auctor. sua, s. c. 45, 14; 34, 35, 2.

eam, den Frieden, wie er verabredet war.

foedus, ein foedus non aequum wie es mit Besiegten geschlossen wird. s. 34.57.7; Pol.: μετά τινας ἡμέραςἔτεμον ὅρκια περὶ τούτων, n. die vorher erwähnten Bedingungen, da das Bündniss auf den Friedenstractat sich stützte und diesen umfasste; Appian c. 39: ταῦτα συγγραψάμενοί τε καὶ ἐς τὸ Καπιτώλιον ἐς δέλτους χαλκᾶς ἀναθέντεςἔπεμπον ἀντίγραφα Μαλλίῳ Οὐούλσωνι τῷ διαδεδεγμένῳ τὴν Σκιπίωνος στρατηγίαν. Antip. c. 41, 1. ictum, viell. durch die Fetialen, die 38.39.1 nicht erwähnt werden.

[4-6] more mai., 33, 24, 7.

summam etc., vgl. c. 56, 1.

attribuer., anders contribuere 36, 35, 7.

usque ad, von Süden her bis an.

ea allgemein: diese Länder, Gegenden, s. c. 54, 11: quaeque.

ceterae civit. etc., auch diese waren in der letzten Zeit intra fines regni Antiochi gewesen, s. 38.39.7, nach Pol. τῶν δὲ πόλεων τῶν Ἑλληνίδων ὅσαι μὲν Ἀττάλῳ φόρον ὑπετέλουν könnte man Graecae civitates vermuthen.

stipend.

vectig., 35.16.6.

liberae, c. 54, 25.

immunes, der Gegensatz zu stipendiariae, sie haben an keinen fremden Staat Abgaben, Steuern zu entrichten und es darf Niemand bei ihnen Abgaben, z. B. die portoria erheben.

[7] decrever., die Wahl scheint später erfolgt zu sein, da die Legaten erst im folg. Jahre und ziemlich spät in Asien sind, s. 38.37.11, Pol. μετὰ ταῦτα κατέστησαν, vgl. die Stelle aus Appian. zu § 3.

Q. Minuc. und die beiden folgenden sind Consulare, s. 32.27; 33.24; 34.54; die fünf folgenden gewesene Prätoren, s. 33.42; 35.24; 36.45, aber Merulam ist wahrscheinlich verschrieben oder ein Irrthum Ls' statt Merendam 34, 42, während ein Cn. Cornel. Merula in dieser Zeit nicht genannt wird; Aemilius, s. c. 46, 7, ist wol erst nach seiner Rückkehr aus der Provinz, s. c. 57, gewählt worden. [p. 258] Die beiden zuletzt geuannten scheinen noch keine höheren Staatsämter bekleidet zu haben.

Creative Commons License
This work is licensed under a Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 United States License.

An XML version of this text is available for download, with the additional restriction that you offer Perseus any modifications you make. Perseus provides credit for all accepted changes, storing new additions in a versioning system.

hide References (11 total)
  • Commentary references from this page (11):
    • Livy, The History of Rome, Book 31, 11
    • Livy, The History of Rome, Book 35, 16.6
    • Livy, The History of Rome, Book 35, 24
    • Livy, The History of Rome, Book 32, 27
    • Livy, The History of Rome, Book 33, 24
    • Livy, The History of Rome, Book 33, 42
    • Livy, The History of Rome, Book 34, 54
    • Livy, The History of Rome, Book 34, 57.7
    • Livy, The History of Rome, Book 36, 45
    • Livy, The History of Rome, Book 38, 37
    • Livy, The History of Rome, Book 38, 39
load Vocabulary Tool
hide Display Preferences
Greek Display:
Arabic Display:
View by Default:
Browse Bar: