previous next

Click on a word to bring up parses, dictionary entries, and frequency statistics


[9-18] Uns wird der Sieg noch leichter werden.

degen. § 1.

mixti, s. c. 46, 1.

Gallograeci, wirklich ein Mischvolk aus u. s. w., weil sie sich mit den Griechen, die in grosser Zahl in den von ihnen besetzten Gegenden wohnten, verbunden hatten, Strabo 12, 5, 1.

quod appell., als was sie schon durch den aus zweien gemischten, zusammengesetzten, s. c. 46, 1, Namen (daher das Neutrum) bezeichnet werden, Tac. Germ. 6: idque ipsum inter suos vocantur, L. 1.1.11; Tac. H. 4, 28; zur Sache Flor. 1, 27 (2, 11) 3: gens Gallograecorum, sicut ipsum nomen indicio est, mixta et adulterata est etc.

Babylonia, Plin. 6, 26, 122: Babylon

ad solitudinem rediit exhausta vicinitate Seleuciae,

quae tamen Babylonia cognominatur; das von L. erwähnte Seleucia scheint, obgleich Seleucia am Tigris Babylon später verdunkelte und selbst Babylon genannt wurde, nicht dieses, sondern Seleucia am Orontes zu sein, hierauf Syros, Babyl. auf Parthos sich zu beziehen; Alex.

Aegyptios, die Stellung chiastisch. [p. 298]

quique nach qui, s. 31.34.5: quae arma quosque viros.

colonias, vgl. Droysen Gesch. des Hellenismus 2, 680 ff.

Massil. etc., richtiger ist das Urtheil 37, 54, 21.

discipl., 1.18.4; 21.7.3.

generosius ist zum Prädicat, nicht für sich: generosius est (gignitur), in sua quidquid als Subj. zu nehmen.

quidquid scheint durch Zusammenziehung zweier Sätze: quidquid in sua sede gign., generosius gign. seine relative Bedeutung verloren zu haben und als indefinit., gesteigertes quidque, gebraucht zu sein, auch von Cicero Fin. 5, 9, 24; Cluent. 19, 52; mehrfach von Plaut. Terent. Lucret., vgl. zu 8.38.11; 25.29.6.

Phryg., in der That Ph., nur mit gall. Waffen, s. 35.49.8.

onerat, die ihnen zur Last sind.

sicut ohne ita, s. 24.3.13.

Creative Commons License
This work is licensed under a Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 United States License.

An XML version of this text is available for download, with the additional restriction that you offer Perseus any modifications you make. Perseus provides credit for all accepted changes, storing new additions in a versioning system.

load Vocabulary Tool
hide Display Preferences
Greek Display:
Arabic Display:
View by Default:
Browse Bar: