previous next

Click on a word to bring up parses, dictionary entries, and frequency statistics


[11-12] pont. max., s. 39.46; die Wahl zum decemv. sacror. ist nicht berichtet, vgl. Mommsen Forsch. 118.

Fulv., der c. 30 ff. oft genannte, Consul c. 43.

Lepidus, s. c. 45, 6; 32, 7, 15; Periocha 48.

creatus, da L. cooptare, wie creare, nicht immer genau braucht, s. zu 23.3.5; 10.9.2, so könnte cooptatus wol auch zu pont. max. gedacht, oder daraus creatus genommen werden, s. 35.10.9; Merklin a. a. O.; doch ist es wahrscheinlicher, dass in der einen Hds. creatus ausgefallen, und die Wahl des Oberpriesters durch die Tribus hier ebenso bestimmt von der Cooptation des pontifex durch das Priestercollegium unterschieden worden sei wie 39.46.1; s. Mommsen 2, 25, 1.

multi clari viri ist so gesagt, als ob die Bewerbung allen frei gestanden hätte, da sie doch auf die pontifices, s. 25.5.3, also acht Bewerber, s. 10.6, beschränkt war, weil nur einer, der schon Mitglied des Priestercollegium war, gewählt werden konnte; indess drückt sich Dio Cass. 37, 37: ἀρχιερεὺς καίπερ ἄλλων τε τῆς τιμῆς πολλῶν καὶ τοῦ Κατούλου μάλιστα ἀντιποιουμένων ἀπεδείχθη, in gleicher Weise aus.

Marcius, s. 39.6.1; 40.3.1.

eiusd., des Servilius.

Postum., 39.6.1.

fil. Afr., es ist der, wel- [p. 191] cher später den Sohn des Aemilius Paulus adoptierte, vgl. CIL. I. n. 33 p. 19; Cic. Brut. 19. 77; Cat. m. 11, 35, Einl. 26; der andere Sohn ist 41.27.2 erwähnt.

cooptar., s. Merklin 117 ff.


Anordnungen und Ereignisse in Italien.

Creative Commons License
This work is licensed under a Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 United States License.

An XML version of this text is available for download, with the additional restriction that you offer Perseus any modifications you make. Perseus provides credit for all accepted changes, storing new additions in a versioning system.

load Vocabulary Tool
hide Display Preferences
Greek Display:
Arabic Display:
View by Default:
Browse Bar: