previous next

Click on a word to bring up parses, dictionary entries, and frequency statistics


[1-4] evocat., er ist also, nachdem er das Opfer verrichtet hat, ohne die Eingeweideschau (extispicium) vorzunehmen od. abzuwarten, in den Senat gegangeu, woraus jedoch nicht folgt, dass dieses regelmässig geschehen sei.

viator, 2, 56, 13.

conf., 6, 6, 8: confusus animo.

sescenaris hat die Hs., die Bedeutung des W. ist nicht bekannt; schwerlich lässt es sich wie sescunica und sestertius von sesqui und annus ableiten, da dieses alis bilden würde, weshalb auch sescennalis, von Anderen sexennis verm. wird; doch sieht man nicht, welche Beziehung das Alter hier habe, es wird eine mehr das Opfer betreffende Beschaffen- [p. 28] heit erwartet.

deflux.: sei weggeflossen, verloren gegangen, § 2: absumptum, vgl. Hor. Od. 3, 27, 55: sucus defluat; Cic. Sest. 32, 69: unus

defluxit; es wird diffluxisse verm.

iecur, die Hds. hat iocur, wie auch 25.16.2; 27.26.13 in der ältesten Hs. steht, s. Neue 1, 581.

victim., 40, 29, 14.

ipsum gehört wol mehr zu vidisse als zu iussisse, bei diesem ritu Romano gebrachten Opfer ist die Unterstützung der haruspices nicht nothwendig; der Magistrat selbst kann die Eingeweideschau anstellen.

olla, Paul. Diac. p. 23: aulas antiqui dicebant, quas nos dicimus ollas, quia nullam literam geminabant; itaque aulicocia exta, quae in ollis coquebantur, dicebant, id est elixa, Marq. 4, 367.

inenarr. tabe, s. Iul. Obs. 9 (64) iecur extabuit; 35 (95): consule immolante exta tabuerunt, caput iocinoris non inventum; Lucan. 1, 621: cernit tabe iecur madidum, Senec. Oed. 360; sonst bezeichnet tabes mehr das langsame, allmählige Hinschwinden, s. 40.29.5: per tabem tot annorum omnibus absumptis; 41, 21, 7; Plin. 2, 63, 156: fames

lenta nos consumeret tabe; Marq. 4, 368.

maiorib., das sind auch schon die vorhergeopferten Rinder gewesen, s. Acta fr. Arval. p. 71; 29.

ad litat., 27, 23, 4, gewöhnlicher perlitare, vgl. Serv. zu Verg. Aen. 4, 50: deos sacris litamus id est placamus; Schol. zu Stat. Theb. 10, 610: litare (est) per immolationem hostiarum impetrare, quod postules.

Saluti bedeutet wol, dass gewisse Zeichen der exta die Zustimmung der Göttin anzeigten, nicht, dass mehreren Göttern, jedem besonders geopfert wurde; da jeder Consul regelmässig nur ein Opferthier schlachtet.

Creative Commons License
This work is licensed under a Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 United States License.

An XML version of this text is available for download, with the additional restriction that you offer Perseus any modifications you make. Perseus provides credit for all accepted changes, storing new additions in a versioning system.

load Vocabulary Tool
hide Display Preferences
Greek Display:
Arabic Display:
View by Default:
Browse Bar: