previous next

Click on a word to bring up parses, dictionary entries, and frequency statistics


[5-8] in Gall., das Heer muss also zurückgehen um dann wieder vorzurücken.

campis Macr., s. 45.12.11; im SC. de aedif. negot. causa diruend. II (Zell p. 294): Celsum emisse fundos

in regione Mutinensi, qui vocarentur campi Macri: im Folg. entspricht ad camp. Macros, dem Sinne, wenn auch nicht der Anschauung nach wenig verschieden, s. 39.23.8; andere sind die magni campi 30, 8.

digreder., das hds. congrederent. scheint durch communiter verdorben, es würde andeuten, dass das Zusammentreffen mit dem Feinde (cum hoste, acie 3, 61, 14), der aber nicht einmal genannt ist, sogleich erfolgen sollte, während es § 9 heisst profecti etc.; von dem Zusammentreffen der Consuln, s. 7.40.2 u. a., kann es nicht verstanden werden.

lustrav., s. 45.41.3; 1.28.1.

sortiti, das Loosen zu diesem Zwecke wird sonst selten erwähnt, Vorro de l. l. 6, 87; dass es nach gehaltenen Auspicien an einem inaugurierten Orte geschah, zeigt das Folg., Rabino 1, 92; Mommsen Str. 1, 22.

parte, Seite (des Landes) nicht Flügel, Mrq. 4, 350 n. 29.

auspicato, vgl. 45.12.10: non auspicato templum intravit.

in templo, sonst wird im Felde selten ein templum errichtet, vgl. 3.20.6; viell. ist an u. St. das auguratorium an der rechten Seite des Feldherrnzeltes gemeint, s. Mommsen a. a. O. 27; Nissen das Templum 46.

vitii, das hds. vitio scheint aus Petilio entstanden.

quod extra etc. ist lückenhaft, und lässt sich schwerlich sicher herstellen, der Sinn scheint gewesen zu sein: Petilius habe ausserhalb des templum stehend das Loos in die Urne geworfen und gezogen, was er nicht ausserhalb des t., sondern in demselben hätte thun müssen; Madvig tilgt extra templum und vermuth. sorte in sitella

illata foris ipse mansisset, cum templum ingredi et ipsum operteret, Hertz: quod sortem in sitella

latam foris ipse eduxisset, cum in templo sortiri et ipsum op.

sitellam, s. 25.3.16.

Creative Commons License
This work is licensed under a Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 United States License.

An XML version of this text is available for download, with the additional restriction that you offer Perseus any modifications you make. Perseus provides credit for all accepted changes, storing new additions in a versioning system.

load Vocabulary Tool
hide Display Preferences
Greek Display:
Arabic Display:
View by Default:
Browse Bar: