previous next

Click on a word to bring up parses, dictionary entries, and frequency statistics


[1-7] App, Claud., c. 26, 1.

et maior., c. 17, 4.

et alter., etc. ist nur der Gleichheit der Sache wegen angeknüpft, wie c. 27, 3; jede der Supplicationen dauerte einen Tag.

Cerer., s. 40.2.2; Preller 133; 432 ff.

redisset, dieses müsste nach § 1 exitu p. a. kurz vor dem Ende des Jahres geschehen, auch die Comitien spät gehalten worden sein, obgleich L. sagt: iam

adpetebant, vgl. 40.59.5; adpeteb., s. 39.32.5; 27.4.1: instabat.

magna content., wie 39.32 u. a., also ungeachtet des Gesetzes 40, 19, 11, s. Lange, 2, 244.

quib.

habit., weil erst durch die nach Vollendung der Abstimmung erfolgende renuntiatio die Wahl perfect wurde, vgl. 43.8.10.

Postum., s. 40.35, Bruder des Censors und des Consuls in dem laufenden Jahre.

Popil., er ist 175 Praetor gewesen, s. c. 15, 6.

M. Mat. wie 42.1.5; 43.2.8 die Hs. hat, an u. St. C wie 40.26.8; ib. 28, 7.

Cicereius, der welcher zu Gunsten des L. Scipio c. 21, 1 oder des Cn. Scipio c. 8, 1 von der Bewerbung um die Prätur zurückgetreten war.

Furius C. it., s. 38.42.4.

Atil. Serr. it., 35, 10, 11.

Cluvius, wenn die Lesart richtig ist, müsste die erste Praetur in einer der Lücken ausgefallen, Cluvius also früher, als das Gesetz 7, 42, 2 erlaubte, wieder Prätor geworden sein, Mommsen Str. 1, 426; [p. 58] nicht die beiden vorhergenannten.

milia p., so drückt sich L. gewöhnlich, vgl. 32.40.8, aus, wenn er das Gewicht nach den Annalisten angibt, s. 39.5.14; ib. 7, 1; ib. 42, 3; 40, 43, 6; 41, 7, 2 u. a., vgl. 45.43.5, nicht libras pondo; wenn er Polybius folgt, nennt er talenta, Nissen 108; pondo ist hier deutlich indecl. plurale.

inaugur., s. 40.42.11; Marq. 4, 351.

Cn. Cornel., vgl. CIL. 1. 33 p. 19.

Creative Commons License
This work is licensed under a Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 United States License.

An XML version of this text is available for download, with the additional restriction that you offer Perseus any modifications you make. Perseus provides credit for all accepted changes, storing new additions in a versioning system.

load Vocabulary Tool
hide Display Preferences
Greek Display:
Arabic Display:
View by Default:
Browse Bar: