previous next

Click on a word to bring up parses, dictionary entries, and frequency statistics


[10-11] parv. al., wie c. 20, 10: reliquorum, concessiv zu unum; einfacher wäre data parva alia. Im Folg. ist ante cetera: mehr als die anderen, die eben nicht insignia waren, pleonastisch.

patris, wahrscheinlich der oft genannte Befreier Griechenlands, wenigstens weiss Plutarch Quint. 21 von einer öffentlichen Thätigkeit desselben nach der Gesandtschaft an Prusias nichts zu berichten; er war nach 33.33.3 erst 55 J. alt u. starb viell. an der Pest, c. 21; der an u. St., 45, 42, 4; ib. 44, 3 als Gesandter u. Augur erwähnte ist ein Sohn desselben.

causa hat sich an das hier wichtigere Wort angeschlos- [p. 59] sen, s. 42.37.6.

viscerat., ein öffentliches Opfermahl, hier Leichenmahl.

epuloque hängt so eng mit der zur Ehre des Todten veranstalteten visceratio u. den Spielen zusammen, dass es nicht wol als eine zu einer andern Zeit erfolgte Speisung des Volks betrachtet werden kann; que ist wahrscheinlich explicativ, s. 7.15.7; 3.1.3: ein Leichenschmauss, bei dem das Volk gespeist wurde, Marq. 5, 217.

lud. scaen. Marq. 4, 526.

tamen, wenn es richtig ist, müsste sich auf den vorhergeh. Gedanken beziehen: ein Spiel war besonders ausgezeichnet, und doch war die Zahl der Kämpferpaare die, eine solche d. h. so kleine, dass; es wird tum oder lamen tum verm.

muner., die eigentliche Bezeichnung des Gladiatorspieles, das dem Volke zum Geschenk, zur Belustigung gegeben wird.

ea summa, die, eine solche Summe, Zahl, dass (nur), od. eine Summe, die darin bestand dass usw., s. 21.11.5; 5.25.9; Cic. Or. 2, 72, 293: summa huius generis haec est, ut

conferam tela. u. a. Duker hält die Worte magni muneris ea summa für unklar u. verdorben u. verm.: magnum muneris eius sumtum fuisse.

Nach der Periocha: Q. Voconius Saxa tr. pl. legem tulit, ne quis mulierem heredem institueret, dissuasit legem M. Cato; extat eius oratio hätte L. in diesem Buche die lex Voconia erwähnt, während dieselbe nach anderen Nachrichten erst 585 von dem in der Periocha genannten Tribun beantragt worden ist, s. Cic. Cat. m. 5, 14; Balb. 8, 21; de rep. 3, 10: Gell. 6 (7) 13; 17, 6; 20, 1, 23. Hat L. wirklich hier von derselben gesprochen (Lachmann de font. T. Liv. 2.99 f. vermuthet, die Notiz sei aus der Periocha des 43. Buches in die des 41. durch Abschreiber gekommen), so könnte er dadurch, dass in dem Gesetze nach Cic. Verr. 1, 41, 106: ab A. Postumio Q. Fulvio censoribus die c. 27 genannten Censoren erwähnt waren, getäuscht, dieses in das Jahr, in dem er von der Thätigkeit desselben berichtet, versetzt haben, s. Rudorff 1, 56; Lange 2, 280; Rein Privatr. 778; es müsste dann in einer der Lücken von demselben die Rede gewesen sein, da in der Hs. am Ende des Buches nichts fehlt.

42—45. Die Zeit des dritten macedonischen Krieges.

Creative Commons License
This work is licensed under a Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 United States License.

An XML version of this text is available for download, with the additional restriction that you offer Perseus any modifications you make. Perseus provides credit for all accepted changes, storing new additions in a versioning system.

load Vocabulary Tool
hide Display Preferences
Greek Display:
Arabic Display:
View by Default:
Browse Bar: