previous next

Click on a word to bring up parses, dictionary entries, and frequency statistics


44. [1-4] aliar., wie 41.20.10: reliquorum.

principes, die höchsten Beamten der einzelnen Staaten, welche, jeder für sich, als Vertreter seines Staates, wie Ismenias, den Beschluss fasst; während sie sonst nur Anträge zu stellen haben, s. 32.22.4; 5; 9; doch vgl. 41.24.19.

quisque, wie § 5 singulis; das hds. quoque ist schwerlich in quique zu ändern, da der Plural von quisque nach dem Reflexiv sich nicht leicht findet, 26, 29, 3 ist quosque Conjectur, s. 39.31.12; Vogel Curt. 3, 3, 25.

proprio, 27, 38, 7: suo proprio bello; 4, 8, 4; Pol. sagt nur ἐγχειρίζοντες τὴν ἑαυτῶν πατρίδα, aber statt des weniger genauen separatim

amicitiam § 5 heisst es c. 2: διδόντας αὑτοὺς εἰς τὴν πίΣτιν χατ̓ ἰδίαν ἑχάΣτους; proprie zu schreiben ist wol nicht nothwendig, c. 43, 5 schliesst sich dieses an iungi an.

in fid., 39, 54, 7; das Volk als ein Ganzes (gentem) soll sich in den Schutz der Römer begeben, Pol.: δὲ ΙΣμηνίας χατὰ χοινὸν πάΣας τὰς ἐν Βοιωτίᾳ πόλεις διδοὺς εἰς τὴν τῶν π<*>οΣβευτῶν πίΣτιν. ἦν δὲ τοῦτο μὲν ἐναντιώτατον τοῖς περὶ τὸν Μάρχιον, τὸ δὲ χατὰ πόλιν διελεῖν τοὺς Βοιωτοὺς οἰχειότατον.

in trib., ὑπὸ τὰ δίθυρα.

haud m. afuit., wie 2.10.2: paene dedit.

decretum etc., s. 33.16.3: decretum societatis Romanae; 1, 27, 3: pactum transitionis u. a., Pol.: μένειν ἔφαΣαν δεῖν ἐν τῇ πρὸς τὸν ΠερΣέα Συμμαχίᾳ.

const. princ., wahrscheinlich von L. geändert; Pol.: Ὀλυμπίχου τοῦ Κορωνέως πρώτου μεταθεμένου και φάΣχοντος δεῖν ἀντέχεΣθαι Π̔ωμαίων, ἐγένετο ὁλοΣχερὴςμετάπτωσις τοῦ πλήθους; das Folg. hat L. verkürzt.

auctores p. amic. etc., deutlicher Pol.: τὸν Διχέταν ἠνάγχαΣαν πρεΣβεύειν πρὸς τοὺς περὶ τὸν Μάρχιον, ἀπολογηΣόμενον (satisfaciendum) ὑπὲρ τῆς πρὸς τὸν ΠερΣέα Συμμαχίας, dann beschliesst das Volk Gesandte zu schicken τοὺς ἐγχειριοῦντας τὴν πόλιν Ῥωμαίος; nur auf die letzteren kann sich laeti audierunt beziehen, Pol. c. 2, 4. [p. 132]

[5-6] separatim sing., darauf liegt der Nachdruck; das durch renovand. amicit. angedeutete von Pol., s. oben, bezeichnete Verhältniss soll zwischen den einzelnen Städten, nicht dem ganzen Bunde, und Rom erneuert werden; doch ist bei L. separ. sing., was man bei renovare amicit. erwartet, zu auctores fuerunt gezogen: Pol. c. 2: παρήγγειλαν πρεΣβεύειν παρΣιδιδόνταςχατ̓ ἰδίαν ἑχάΣτους.

exules, die als Anhänger der Römer verbannten.

auct.

damnar. entspricht Pol. λυμήναΣθαι τὴν τῶν πολλῶν εὔνοιαν πρὸς τὴν Μαχεδόνων οἰχίαν, nach ihm flüchtet Neon nach Macedonien, Ismenias u. Diketas werden in das Gefängniss geworfen.

discusso, dass die gänzliche Auflösung διαλυρΣαι τῶν Βοιωτῶν τὸ ἔθνος, des böot. Bundes, der so lange bestanden hat, s. Schoemann 2, 72, gemeint sei, zeigt der Zusammenhang u. c. 47, 3, vgl. 2.28.4. Die Römer befolgen hier dieselbe Politik, wie bei der Auflösung des latinisch. Bundes.

Pelop., 36, 42, 4; an u. St. kann auch in ausgefallen sein.

accers., χαταλιπόντες ἐπὶ τῆς Χαλχίδος.

[7-8] Argis, wie 31.25.2; 38.30.4; die c. 37, 8 erwähnten Versammlungen finden nur in einzelnen Staaten statt.

res etc., die ausgefallenen Worte lassen sich aus Pol.: παρεχάλεΣαν ῎Αρχωνα τὸν Στρατηγὸν χιλίους ἐχπέμψαι Στρατιώτας εἰς Χαλχίδα nicht entnehmen; über die Wichtigkeit von Chalcis s. 28.6.8; 31.23.11; 32.37.3; 34.49.5. Dass die Forderung erfüllt wird, zeigt das Folg.; Archo, s. 41.24, damals Strateg, und seine Partei, obgleich Macedonien nicht abgeneigt, wagen nicht zu widersprechen.

dum

traic., das geringe Heer des Sicinius darf seine Stellung nicht verlassen, von den 1000 M. c. 37, 1 ist nicht die Rede.

peractis etc., Perseus ist so alle Aussicht auf Unterstützung aus Griechenland, mit Ausnahme einiger boeotischen Städte, genommen.

princ. h., χατὰ χειμῶνα, des J. 582.


Gesandtschaft nach Asien, Rhodus und anderen Inseln. Pol. 27.3.

Creative Commons License
This work is licensed under a Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 United States License.

An XML version of this text is available for download, with the additional restriction that you offer Perseus any modifications you make. Perseus provides credit for all accepted changes, storing new additions in a versioning system.

hide References (15 total)
  • Commentary references from this page (15):
    • Polybius, Histories, 27.3
    • Livy, The History of Rome, Book 41, 20.10
    • Livy, The History of Rome, Book 41, 24
    • Livy, The History of Rome, Book 41, 24.19
    • Livy, The History of Rome, Book 28, 6.8
    • Livy, The History of Rome, Book 2, 10.2
    • Livy, The History of Rome, Book 2, 28.4
    • Livy, The History of Rome, Book 31, 23
    • Livy, The History of Rome, Book 31, 25
    • Livy, The History of Rome, Book 32, 22.4
    • Livy, The History of Rome, Book 32, 37.3
    • Livy, The History of Rome, Book 33, 16.3
    • Livy, The History of Rome, Book 34, 49.5
    • Livy, The History of Rome, Book 38, 30
    • Livy, The History of Rome, Book 39, 31
load Vocabulary Tool
hide Display Preferences
Greek Display:
Arabic Display:
View by Default:
Browse Bar: