previous next

Click on a word to bring up parses, dictionary entries, and frequency statistics


49. [1-2] votis etc., 21, 63, 9.

semper q. etc., vgl. 27.40; 29.26; 44.22, 17; die vorliegende Schilderung scheint, da die Sache als etwas Unbekanntes dargestellt wird, u. in prosecuntur wol Romani als Subject zu denken ist, nicht einem röm. Annalisten, sondern Pol. entlehnt.

convert. 26, 50, 1.

ad, vgl. c. 65, 5; 1, 5, 7.

[3-7] contr., n. eos od. homines.

offic., 2, 49, 5.

summam r. p., 38, 50, 9. quam bezieht sich auch auf das gleichfalls den Begriff der [p. 140] Ungewissheit enthaltende communis, s. c. 14, 4.

adversa etc., der dreifachen Bezeichnung der von höheren Mächten abhängigen Wechselfälle des Krieges, s. Einl. 20 f., werden die durch die Beschaffenheit der Feldherrn bedingten entgegengestellt. adver. secunda geht auf den Begriff in subit animum, s. 45.5.11, quae

quae wie qui

quam auf subit cogit. anim. Die Begriffe adversa sec. sind nochmals in die epexegetischen Relativsätze aufgenommen: cladis

bona.

prudentia, s. 22.12.6, steht genauer der temeritas gegenüber als das allgemeine virtus: Tüchtigkeit der inscitia, s. 22.9.7, vgl. ib. 25, 12.

utrius ment.

fort., freier genetiv. qualitatis, c. 30, 4. mentis bezieht sich auf inscitia

virtus; fortunae auf § 4; die Verbindung beider wie 30.42.15 u. o., vgl. 38.51.9; bei utr. fortun. wird vorausgesetzt, dass nur manche Feldherrn vom Glücke begünstigt werden, vgl. 38.48.13; Cic. de imp. Pomp. 16.

scand. in C., vgl. 1.10.5; 3.67.11; anders scandere Capitolium, ersteigen, 3, 68, 7; 4, 2, 14, zur Sache 38, 48, 16.

eam, über den Sieg.

Persei als Dativ hat d. Hs. wie c. 25, 2; 52, 3; 43, 8, 6; 45, 19, 5; da in gleicher Form sogleich der Genetiv folgt, wird Perseo od. Persi gelesen.

autem führt den Untersatz ein: nun aber war P. ein bedeutender Gegner, folglich, s. 25.35.6.

clara 31, 1, 7.

inter

etiam, 36, 38, 4; aus bello ist prospere gesta zu erklären.

desit.

celebr., 5, 17, 5; 34, 41, 5; aber desierant contemni, 6, 6, 6; 4, 35, 9; 5, 3, 2.

nomen weit von Persei getrennt, s. zu c. 20, 5.

[8-10] cum h. cog., 37, 46, 1: cum hac spe; vgl. 3.2.1; 1.34.10.

consulares, wie auch sonst in dieser Zeit, s. c. 35, 4; 36, 17, 1; 44, 37, 5, Mommsen Str. 1, 189, 1; 2, 656.

missi vom Senate, 32, 28, 11; 36, 1, 8; der Consul selbst hat wenig Kriegserfahrung, 41, 15, 9; 44, 21, 2; Lange 2, 267.

Claud. 41, 12 ff.

Muc. zu 41.21.1.

inlust. iuv., dazu ist nicht missi sondern ein entsprechendes Prädicat zu denken, da diese Senatorensöhne den Feldherrn als contubernales begleiten, eben so zu exercitum aus travectus etwa profectus est, wenn dieses nicht ausgefallen ist, od. venit.

Lent. viell. ein Sohn des c. 37, 1; 47; 56 genann- [p. 141] ten; M. ist wahrscheinlich verdorben, da dieser Vorname in der gens Manlia verpönt war, 6, 20; Marq. 5, 1, 13.

Nymph., c. 36, 8.

Apollon., 24, 40, 15.


Kriegsrath und Heerschau in Macedonien. Plut. Aemil. 13. Iustin. 33, 1.

Creative Commons License
This work is licensed under a Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 United States License.

An XML version of this text is available for download, with the additional restriction that you offer Perseus any modifications you make. Perseus provides credit for all accepted changes, storing new additions in a versioning system.

hide References (15 total)
  • Commentary references from this page (15):
    • Livy, The History of Rome, Book 41, 21.1
    • Livy, The History of Rome, Book 30, 42.15
    • Livy, The History of Rome, Book 45, 5.11
    • Livy, The History of Rome, Book 3, 2.1
    • Livy, The History of Rome, Book 3, 67.11
    • Livy, The History of Rome, Book 25, 35
    • Livy, The History of Rome, Book 44, 22
    • Livy, The History of Rome, Book 22, 12
    • Livy, The History of Rome, Book 22, 9
    • Livy, The History of Rome, Book 27, 40
    • Livy, The History of Rome, Book 1, 10.5
    • Livy, The History of Rome, Book 1, 34.10
    • Livy, The History of Rome, Book 29, 26
    • Livy, The History of Rome, Book 38, 48
    • Livy, The History of Rome, Book 38, 51
load Vocabulary Tool
hide Display Preferences
Greek Display:
Arabic Display:
View by Default:
Browse Bar: