previous next

Click on a word to bring up parses, dictionary entries, and frequency statistics


[5-6] Eordaeam, von Citium, c. 51, westlich, s. 31.39.7; dann südlich nach Elimea, 31, 40, 1; 43, 21, 5.

Begorr., ein bedeutender See in Eordaea, j. Sarijöl, gelber See.

Haliac., der in Elimea entspringt und es der Länge nach durchfliesst. Der Zug rückt so weit westlich um den Olympus zu umgehen. Der König hat den westlichen Durchgang (saltu Gebirgspass) aus Maced. (der ἄνω Μαχεδονία) zwischen dem Titarion, dem westlich sich an den Olympus anschliessenden Gebirge, Strabo 7. Frg. 14: ἀπὸ τοῦ Τιταρίου ὄρους Συμφυοῦς τῷ Ὀλύμπωρ; 9, 5, 20 p. 441, j. Tschapka, und der Ostseite der cambunischen Berge, durch das Thal eines der den Titaresios (Europus) bildenden Flüsschen, des Σαραντοπόρος, von Phylake, j. Servia, nach Volustana, j. Vigla, vgl. 44.2.10, nicht den östlichen über Petra, 39, 26, 1, gewählt.

Cambun., j. Amarbis, die von dem Olympus, zunächst dem Titariongebirge, sich westlich bis an den Lakmon ziehende Gebirgskette.

Azorum, 44, 2, 8; Strabo 7, 7, 9, 327: ῎Αζωρος; Pol. 28.11 Ἀζῶιον; da L. den Ort zuerst nennt, so ist es wenigstens wahrscheinlich, dass er dem Passe am nächsten lag, auch Ptolemaeus, 3, 13, 42 Ἀζώριον, setzt ihn am weitesten westlich von den drei Städten; es ist ungewiss, ob er bei dem j. Gilgovo oder Vulvala (Bursian) oder bei Kastri (Heuzey le mont Olympe 37) stand.

Pythoum, s. zu 44.2.6, östlich von Azorus, auf einem Hügel am Fusse des Olympus; mit einem befestigten Tempel des Apollo, der den Zugang zu dem östlichen Passe am Olympus deckte, Burs. 1, 57.

Doliche lag wahrscheinlich südlich von den beiden anderen genannten Städten; ob et zu tilgen sei, ist nicht sicher, s. c. 65, 14; 3, 1, 5; 39, 25, 3.

incolentes, substantiv. st. incolae, s. c. 67, 9; im Folg. qui incolebant.

Tripol.

incol., finden sich in d. Hs. nach descendit, wo sie, obgleich L. Parenthesen bisweilen freier stellt, s. 25.16.5, kaum stehen können. Die Tripolis ist der äusserste Punkt Thessaliens zwischen dem Olympus, Titarion und den cambun. Bergen.

Creative Commons License
This work is licensed under a Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 United States License.

An XML version of this text is available for download, with the additional restriction that you offer Perseus any modifications you make. Perseus provides credit for all accepted changes, storing new additions in a versioning system.

load Vocabulary Tool
hide Display Preferences
Greek Display:
Arabic Display:
View by Default:
Browse Bar: