previous next

Click on a word to bring up parses, dictionary entries, and frequency statistics


13. inter haec] geht auf 9.10 zurück und schliefst sich der Zeit nach an das dort Erzählte ebenso an wie das Kap. 10 f. Berichtete, so dafs man nicht sieht, warum es nicht sogleich an 9, 11 angeknüpft ist, besonders da § 4 wieder mit Kap. 12 zusammenhängt.

sederet] s. zu 2.12.1; vgl. 27.4.

hostico] s. zu 6.31.7: in hostico morandi causa erat.

Meliboeam] in einer Bucht zwischen Ossa und Pelion in Magnesia, welches hier zu Thessalien gerechnet wird; s. Strabo 9, 5, 22 p. 443.

[2] qua parte] auf der Südseite.

inminens super Demetriadem] oberhalb von Demetrias, so dafs dieses von dort bedroht werden konnte. [p. 87]

[3] ex . . pavore] vgl. Caes. BG. 3, 65, 2: nostros firmavit, ut se ex maximo timore colligerent. Liv. hat bei der nicht selten angewandten Verbindung animum colligere nur hier den Zusatz, wovon man sich erholt; daher ist die Praep. vielleicht ab gewesen; s. zu 10.1.

spem . . inciderunt] wie 6.13; 3.58.6; 35.31.7; vgl. 32.37.5 und 45.25.9.

[4] ad oppugnationem] die oppugnatio ist von der obsidio verschieden; s. 5.2.1; 24.34.16; vgl. 25.38.15. Die opera aber sind zur oppugnatio notwendig; s. 25.11.10. Über ad s. 32.16.10.

cum delectis . . milibus] über delectis (= delectorum) s. zu 21.55.4.

[6] et ab . .] knüpft den Erfolg des Erscheinens des Euphranor lose an (vgl. zu 9.10), der einfacher auf Euphranor selbst bezogen worden wäre; aber ab oppugnatoribus ist wohl absichtlich vorangestellt, um sie im Gegensatz zu Perseus und Euphranor zu betonen.

[7] unius] weil zugleich an die zweite Stadt gedacht wird: ‘der einen Stadt’; vgl. zu 23.31.12.

nocte] entspricht § 5: occulto itinere; die Vorsicht war nötig, da die Stelle, welche Liv. Iolcus nennt, Demetrias so nahe lag. Im Folgenden war neben den agri auch die Stadt und der Grund des confidere erwähnt; aber in welcher Wendung und mit welchen Worten, läfst sich nicht mit Sicherheit bestimmen; Forchhammer ergänzt die St. folgendermafsen: nocte moenia intrat tantamque fiduciam incolentibus fecit, ut non moenia modo, sed . .

[8] temptare] ist militärischer Ausdruck, = ‘einen Versuch auf etwas machen, es angreifen’; oft bei Liv., z. B. 24, 1, 1. 2. 7, 1. 13, 7. 14, 1 u. a.

[9] per Cydantem] vgl. 24.9: Cydas; dagegen Pol. 23.15.1: κοσμοῦντος . . Κύδα; Cic. Phil. 5, 5, 13: Cydae als Dativ; zur Sache vgl. Pol. 29.1c: Κύδας Κρὴς [p. 88] στρατευόμενος παρ᾽ Εὐμένει καὶ τιμώμενος ὡς ἔνι μάλιστα . . πρὸς Δημητριάδα συνεγγίσας τῷ τείχει ἐκοινολογεῖτο τὸ μὲν πρῷτον Μενεκράτει, τὸ δὲ δεύτερον Ἀντιμάχῳ. Dafs infolge dieser Verhandlungen die Belagerung aufgehoben worden sei, hatte wohl Polybios nicht gesagt; es ist wahrscheinlicher, dafs L. dies in Bezug auf das § 12 f. Bemerkte hinzugefügt hat.

[10] gratulatus] das Asyndeton malt die Eile des Eumenes, ist aber nicht ohne Härte, weshalb Drak. gratulatusque vermutet; vgl. 21.50.8.

[11] in hiberna] er hat auf seiner Expedition ebenso wenig ausgerichtet als der Konsul.

Sciathum] an der Südspitze von Euboea.

Oreum Euboeae] s. 28.5.18; zur Construction s. 23.3; 45.4.2; vgl. zu 27.30.7.

exercitibus] den Abteilungen des Heeres, ‘den Truppenteilen’.

in Thessalia] es sind wohl auch die Besatzungen in den Festungen um Tempe zu verstehen; s. 7.1.

[12] tradunt] ‘manoderdie Geschichtschreiber’; s. Einl. 35; vgl. 21.38.6: vulgo credere . . Coelium; Mg. vermutet: alii tradunt, wie 15.3; 25.17.4. 36, 13; vgl. 45.1.6.

si . . credas] wenn man glauben will, (so bemerke ich, dafs; oder: so mag man wissen, dafs) er erzählt. Valerius, der dem Polybios gegenüber gestellt und durch si . . credas als weniger glaubwürdig bezeichnet wird, hat entweder die Sache übertrieben oder ist den in Rom verbreiteten Gerüchten gefolgt; Polybios hatte nach 29.1b etwas Sicheres über die Verhandlungen nicht erfahren; vgl. 25.1 f.

cum gratia] ‘in gutem Einvernehmen’; vgl. 40.15.7; zum Ausdruck vgl. 31.6; 1.24.3: cum bona pace u. a.

iisdem castris tenderet] auch sonst lagern ausländische Bundesgenossen abgesondert; zum Ausdruck s. 27.17.17 u. a.

[13] Gallos] wohl aus Kleinasien mitgebrachte; anders die 12.6 erwähnten. Nach 28, 7 hat Eumenes sogar Ergänzungstruppen zu den bereits im römischen Heere dienenden geschickt; s. 42.55.7.

Attalum] vgl. 45.19.1.

aequali tenore] s. zu 2.42.8; zur Sache s. Flathe 559; Nissen 260; Hertzberg 1, 202.


Gesandtschaften in Rom. Dio Cass. fr. 66, 2.

Creative Commons License
This work is licensed under a Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 United States License.

An XML version of this text is available for download, with the additional restriction that you offer Perseus any modifications you make. Perseus provides credit for all accepted changes, storing new additions in a versioning system.

hide References (40 total)
  • Commentary references from this page (40):
    • Polybius, Histories, 23.15
    • Polybius, Histories, 29.1
    • Livy, The History of Rome, Book 10, 1
    • Livy, The History of Rome, Book 42, 55
    • Livy, The History of Rome, Book 45, 1.6
    • Livy, The History of Rome, Book 45, 19.1
    • Livy, The History of Rome, Book 45, 25.9
    • Livy, The History of Rome, Book 45, 4.2
    • Livy, The History of Rome, Book 3, 58.6
    • Livy, The History of Rome, Book 12, Summary
    • Livy, The History of Rome, Book 23, 3
    • Livy, The History of Rome, Book 23, 31
    • Livy, The History of Rome, Book 24, 34
    • Livy, The History of Rome, Book 24, 9
    • Livy, The History of Rome, Book 25, 1
    • Livy, The History of Rome, Book 25, 11
    • Livy, The History of Rome, Book 25, 17
    • Livy, The History of Rome, Book 25, 38
    • Livy, The History of Rome, Book 28, 5.18
    • Livy, The History of Rome, Book 2, 12.1
    • Livy, The History of Rome, Book 2, 42.8
    • Livy, The History of Rome, Book 15, Summary
    • Livy, The History of Rome, Book 9, 10
    • Livy, The History of Rome, Book 5, 2.1
    • Livy, The History of Rome, Book 27, 17.17
    • Livy, The History of Rome, Book 27, 30.7
    • Livy, The History of Rome, Book 27, 4
    • Livy, The History of Rome, Book 31, 6
    • Livy, The History of Rome, Book 35, 31.7
    • Livy, The History of Rome, Book 1, 24.3
    • Livy, The History of Rome, Book 6, 13
    • Livy, The History of Rome, Book 6, 31.7
    • Livy, The History of Rome, Book 29, 1
    • Livy, The History of Rome, Book 32, 16.10
    • Livy, The History of Rome, Book 32, 37.5
    • Livy, The History of Rome, Book 40, 15.7
    • Livy, The History of Rome, Book 21, 38
    • Livy, The History of Rome, Book 21, 50
    • Livy, The History of Rome, Book 21, 55
    • Livy, The History of Rome, Book 7, 1
load Vocabulary Tool
hide Display Preferences
Greek Display:
Arabic Display:
View by Default:
Browse Bar: