previous next

Click on a word to bring up parses, dictionary entries, and frequency statistics


[13] et praetores . .] der Konsul Licinius war durch die Aufträge [p. 27] 44, 21, 5 und 45.2.11 in Rom zurückgehalten worden, für die Prätoren lag kein Grund vor, so lange in der Stadt zu bleiben; wahrscheinlich ist die Angabe in Rücksicht auf die Zeit ungenau.

eum ius dicere . .] nach 44.17.10 hat Papirius Sardinien, Anicius die provincia peregrina et si quo senatus censuisset; sonst wird, wenn der Praetor peregrinus zum Kriege abgeht, sein Geschäftskreis mit dem des Praetor urbanus (in diesem Jahre Cn. Baebius) verbunden; s. 27.7.8; vgl. 27.10.12. 36, 10; 28, 10, 12; 29, 13, 2 u. a.; warum man jetzt von diesem Verfahren abgegangen sein soll, ist nicht ersichtlich. Noch weniger verständlich sind die Worte nam . . habebat, die nur bedeuten können: ‘denn er hatte auch diesen Geschäftskreis’ (über sors s. 22.35.5; 25.3.2: urbanam et peregrinam, quae duorum ante sors fuerat u. a.); denn nach 44.17.10 hatte Papirius diesen Wirkungskreis thatsächlich nicht, und wenn er ihn gehabt hätte, so hätte der Senat ihm denselben zu übertragen nicht nötig gehabt. Ob L. diese Unklarheit selbst verschuldet hat oder sein Gewährsmann (ein Annalist), oder ob in der Hdschr., welche eumdumius (dafür schreibt Htz. mit Drk. eundem ius) bietet, ein Fehler oder eine Lücke (so GFUnger) ist, läfst sich nicht sicher entscheiden. Duk. glaubt, der Praetor urbanus Baebius sei gestorben und so, da auch der Fremdenprätor Anicius abwesend war, Papirius mit den Geschäften des letzteren beauftragt worden; vgl. auch Lange 1, 662. Verschieden von dem vorliegenden Falle ist es, wenn z. B. der Prätor für Sardinien den Auftrag erhält, in Italien Kriminaluntersuchungen anzustellen; s. 39.38.3; 40.37.4. 43, 2.

eum . . dicere . . censuerant] vgl. zu 2.5.1; zwei Konstruktionen sind verbunden 16.1f.

Creative Commons License
This work is licensed under a Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 United States License.

An XML version of this text is available for download, with the additional restriction that you offer Perseus any modifications you make. Perseus provides credit for all accepted changes, storing new additions in a versioning system.

load Vocabulary Tool
hide Display Preferences
Greek Display:
Arabic Display:
View by Default:
Browse Bar: