previous next

Click on a word to bring up parses, dictionary entries, and frequency statistics


39. in angustiis] wie § 3; es scheinen die schmalen Zugänge zu den Höhen (s. 38.2) gemeint zu sein. [p. 150]

[2] scuti] es war 4 F. lang, 21/2 F. breit und deckte den Körper vom Halse bis zu den Knieen; s. 31.39.12.

et quod..] setzt voraus, dafs andere Stöfse nachdrücklicher waren.

[3] non modo (non) . . sed ne . .quidem] ebenso § 6; 62, 13; s. zu 1.40.2 und 32.20.7.

cum procursu] ‘mit Anlauf’; anders procursatio 28, 33, 3.

de gradu] aus der Stellung, die sie mit festem Auftreten inne hatten; vgl. 32.25.10; übrigens ist eigentlich zu denken sed ne tantum quidem spatii habebant, ut de . .

stabili] s. 21.31.11.

conarentur] einen Versuch zum Werfen machen konnten.

[4] itaque] geht auf § 2: et quod . . zurück, um das folgende ab circumstantibus . .(=nur von den auf beiden Seiten Stehenden) anzufügen.

rara] s. 10.29.7; 31.34.4.

[5] ex superioribus locis] die Punkte, wo die Römer eindrangen, waren et was niedriger.

iam etiam] s. 33.39.7; setzt ex tectis mit ex superioribus locis in Beziehung.

[6] sublatis . .continuatisque] Schilderung der testudo; s. 44.9.6: scutis super capita densatis; ebenso steht sonst super, an u. St. supra.

ad inserendum . .] zur Sache vgl. Tac. Hist. 3, 27.

[7] primae angustiae] nach dem folgenden patentiorem viam urbis der Zugang der Stadt; denn da es § 5 progressos heifst, sind andere angustiae als § 1 gemeint.

tenuerunt] s. 33.3.7.

patentiorem] wahrscheinlich ist die Strafse Aphetais (s. 38.5) gemeint, welche durch den ebensten Teil der Stadt bis zur Stadtmauer nach dem Tempel der Dictynna führte.

paulatim] gehört zu processere.

hostem] *

[8] superiora] andere als die § 5 und 38.2 genannten, in der Stadt selbst; s. Pol. 5.22: Σπάρτης . . κατὰ μέρος περιεχούσης ἐν αὑτῇ διαφόρους ἀνωμάλους καὶ βουνώδεις τόπους.

circumspectabat]*

[9] Pythagoras. .] nachdrücklich [p. 151] ohne Adversativpartikel.

ad cetera] s. 36.4; = in Beziehung auf die übrigen Verhältnisse, ‘im übrigen schon’.

fungebatur] Zeugma in Bezug auf animo.

tum* vero] vgl. zu 25.8.9.

causa] s. 33.13.13.

[10] ut adiuvantibus . .] wie es natürlich war, da . .; s. 22.28.11; gehört zu momento temporis arsissent.

qui alias . .] die Bewohner der Stadt.

ruere] über den Infinitiv im Nachsatze s. 1.54.1.

[13] iam capta . .] ‘als bereits . .’; da sie wirklich in der Stadt waren und sie fast schon inne hatten; daher nicht a capta; vgl. 23.6: inclinata.

Creative Commons License
This work is licensed under a Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 United States License.

An XML version of this text is available for download, with the additional restriction that you offer Perseus any modifications you make. Perseus provides credit for all accepted changes, storing new additions in a versioning system.

hide References (19 total)
  • Commentary references from this page (19):
    • Polybius, Histories, 5.22
    • Livy, The History of Rome, Book 10, 29.7
    • Livy, The History of Rome, Book 23, 6
    • Livy, The History of Rome, Book 25, 8
    • Livy, The History of Rome, Book 44, 9
    • Livy, The History of Rome, Book 22, 28
    • Livy, The History of Rome, Book 31, 34
    • Livy, The History of Rome, Book 31, 39
    • Livy, The History of Rome, Book 1, 40.2
    • Livy, The History of Rome, Book 1, 54.1
    • Livy, The History of Rome, Book 32, 20.7
    • Livy, The History of Rome, Book 32, 25.10
    • Livy, The History of Rome, Book 33, 13.13
    • Livy, The History of Rome, Book 33, 39.7
    • Livy, The History of Rome, Book 33, 3.7
    • Livy, The History of Rome, Book 21, 31
    • Livy, The History of Rome, Book 36, 4
    • Livy, The History of Rome, Book 38, 2
    • Livy, The History of Rome, Book 38, 5
load Vocabulary Tool
hide Display Preferences
Greek Display:
Arabic Display:
View by Default:
Browse Bar: