previous next

Click on a word to bring up parses, dictionary entries, and frequency statistics


30. [1-6] citatum

raptim, s. 3.23.3: citatum agmen

rapit.

metu, ne, s. 37.51.10; 3.5.5; ib. 35, 2; 37, 13, 10, vgl. c. 14, 3.

cum i. cast., so dass sie selbst noch im Lager sich befindend gefangen genommen würden; zu castra ist capere einnehmen.

insistunt, 37.27.4.

et dirip. hat nur die Mz. Hs., es müsste dazu ea aus dem Vorhergeh. nicht ohne Härte ergänzt werden, vgl. c. 19, 6: odi; auch sind die caetrati nach § 7 sogleich aufgebrochen.

tranquill. ab, wie man sagt quies ab, 3, 53, 8; 28, 19, 1.

hostili, statt des Genit. obi., 3, 42, 6; 45, 10, 11 [p. 48] u. o.

expediri aus dem schwierigen Terrain, oder den Schwierigkeiten überhaupt.

ad postr., bei den u. s. w.

ab tergo gehört dem Sinne nach zu perlatus, nach der Wortstellung auch zn paventium, s. 22.5.4; 37.42.6.

strage arm., 2.59.8; 10.34.8.

quae pleraeq., 10.29.7: quibus plerisque; 22, 59, 10; dagegen 5.15.1: quorum (prodigior.) pleraque; 10, 36, 4; vgl. 32.16.11: aliquot. adversae: mit der Spitze nach dem Feinde zu; doch lässt sich nicht einsehen, wie bei der Flucht die Lanzen gerade diese Richtung nehmen; wollte man annehmen die Soldaten hätten die Spiesse, die sie auf dem Marsche mit der Spitze nach oben trugen, über die Schulter zurück- und so die Spitze dem Feinde entgegengeworfen, so hätten sie zuerst ihre Hintermänner verwundet; Duker verm. transversae; Plut. Philop. hat den Grund nicht.

advers. cad., s. § 8; 1, 21, 1; vgl. c. 29, 3: effuse.

velut v., 32.17.14.

[7-9] utcumq., 32, 3, 4.

instare u. persequi absolut, 25, 15, 15.

utique etc., sie würden in den Wäldern auch andere Truppen. besonders aber Reiter einholen, da diese gerade u. s. w.

patentiore, vgl. 34.28.2.

penetrasse, vorgedrungen sei bis in.

inerm., Bestimmung zu sparsam wie § 6: adversae.

duar. port. itin., die von den Thoren ausgehen oder zu denselben führen, 25, 25, 8; was für Thore gemeint seien, ist nicht sicher zu bestimmen, die eine Strasse, nach dem Barnost., führte nach Norden, s. c. 27, 13, die andere vielleicht nach Westen, nach Pharae an der Ostgrenze Messeniens; Polyb. 16, 16: τὰ δὲ κατὰΦαρὰς ὡς πρὸς τὰς χειμερινὰς δύσειςχεῖται τῆς Σπάρτης), oder es ist Pharis südlich von Amy clae gemeint, s. Pausan. 3, 20, 3.

[10-13] quidquam, so lange nur noch etwas = nicht eher als bis nichts mehr, 42, 34, 13: quod ad [p. 49] quisquam

iudicabit, vgl. c. 14, 3.

pr. vesp., Caes. B. C. 2, 43, 1; s. L. 36.29.5.

e. reg., 26.5.8 u. a., auch regione, wie die Bamb. Hs. hat, braucht L., s. 3.66.5; 31.26.1; 33.17.6.

semitis verschieden von den Bergpfaden, callibus.

praegressi, s. 1.45.6; 29.32.8.

ea, da, 32, 17, 4, vgl. 36.16.8.

insidente absolut, doch ist passim wol damit zu verbinden; über die Nachstellung s. c. 31, 8; 40, 37, 5; zu 32.31.6.

ita, in so weit viele, in solcher Menge, bereitet nur das Folg. vor.

captiq., c. 29, 7.

in urbem, s. 38.42.9; 36.16.5.

imper. Rom. kann nur Quinctius sein, c. 47, 4, der im vorhergeh. Kriege, 34, 28 ff., weniger gegen Nabis ausgerichtet hatte; die Bemerkung, dass die Thaten des röm. Feldherrn die früher erzählten seien, anzudeuten scheint L. nicht für nöthig gehalten zu haben, vgl. Iustin. 31, 3, 4: cuius in eo bello tanta virtus enituit, ut opinione omnium Flaminino Romano imperatori compararetur; Plut. Philop. 15 u. Flam. 13 hat den ersten und zweiten Krieg nicht unterschieden.

quod att., 23.25.3: wenigstens in Beziehung u. s. w., ohne Rücksicht auf das, was Quinctius gegen Philippus gethan hatte.

Lacon. b., c. 47, 4; 14, 1; 37, 49, 2 u. a.


Die Gesandtschaft der Römer in Griechenland. Plut. Tit. 15.

Creative Commons License
This work is licensed under a Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 United States License.

An XML version of this text is available for download, with the additional restriction that you offer Perseus any modifications you make. Perseus provides credit for all accepted changes, storing new additions in a versioning system.

hide References (24 total)
  • Commentary references from this page (24):
    • Livy, The History of Rome, Book 10, 29.7
    • Livy, The History of Rome, Book 10, 34.8
    • Livy, The History of Rome, Book 3, 23.3
    • Livy, The History of Rome, Book 3, 5.5
    • Livy, The History of Rome, Book 3, 66.5
    • Livy, The History of Rome, Book 23, 25
    • Livy, The History of Rome, Book 37, 27.4
    • Livy, The History of Rome, Book 37, 42.6
    • Livy, The History of Rome, Book 37, 51.10
    • Livy, The History of Rome, Book 2, 59.8
    • Livy, The History of Rome, Book 22, 5
    • Livy, The History of Rome, Book 5, 15.1
    • Livy, The History of Rome, Book 26, 5.8
    • Livy, The History of Rome, Book 31, 26
    • Livy, The History of Rome, Book 1, 45.6
    • Livy, The History of Rome, Book 29, 32.8
    • Livy, The History of Rome, Book 32, 16.11
    • Livy, The History of Rome, Book 32, 17.14
    • Livy, The History of Rome, Book 32, 31.6
    • Livy, The History of Rome, Book 33, 17.6
    • Livy, The History of Rome, Book 34, 28.2
    • Livy, The History of Rome, Book 36, 16
    • Livy, The History of Rome, Book 36, 29
    • Livy, The History of Rome, Book 38, 42
load Vocabulary Tool
hide Display Preferences
Greek Display:
Arabic Display:
View by Default:
Browse Bar: