previous next

Click on a word to bring up parses, dictionary entries, and frequency statistics


37. [1-3] profectus, Plutarch: ἁρπάσας τὸν καιρὸν ἐπιπίπτει μετὰ δυνάμεως καὶ τῶν μὲν ἀκόντων τοὺς δὲ συμπείσας προσηγάγετοεἰς τοὺς Ἀχαίους τὴν πόλιν.

metu, vor der Rache der Aetoler.

habenda fuerat, die Verpflichtung hatte schon vor der Ankunft Philopoemens statt gehabt, man war ihr aber nicht nachgekommen, vgl. 4.51.5; 30.30.6; 38.49.12.

ab Alex., s. zu 9.40.16: fori ornandi ab aedilibus; die Construct. ist bei L. seltner als bei Cicero, s. Fam. 13, 16, 2; ib. 15, 4, 11 u. a.

societati etc., das Bündniss scheint ein gleiches, in der Verfassung Lacedaemons nichts geändert zu sein, Polyb. 23, 4, 4: ἐπρέσβευε περὶ τοῦ μένειν τὴν ὑποκειμένην κατάστασιν, ἣν ἔχοντές ποτε συνεπολιτεύοντο (die Lacedämonier) μετὰ τῶν Ἀχαιῶν, s. L. 38.34; die Uneigennützigkeit Philopoemens, Pol. 20.12; Plut. 15, hat L. nicht erwähnt. Atil., 23, 4.


Unternehmung der Aetoler gegen Chalcis.

[4-5] Iisdem etc., durch die weite Entfernung des Subjectes von dem Prädicate, des auch zu Herodorum gehörigen per von praeparatis, so wie durch die zahlreichen Nebenbestimmungen wird die Periode schwer zu übersehen.

circa, entweder local, weil Thoas nicht in die Stadt gelangte, oder: in Rücksicht auf, s. 27.27.12.

pulsum = expulsum, dazu gehört post adv.; die römische Partei scheint sich nach der Ankunft des Quinctius erhoben zu haben, der Hergang dem c. 31 erzählten ähnlich gewesen zu sein.

Cian., obgleich ein Fremder, s. 31.15.8.

mercat. ein Grosshändler, der auch zu Chalcis Geschäfte machte; [p. 62] Cic. Off. 1, 42.

Euth. fact. c. 31, 6.

[6-9] domicilio, c. 4, 4; 24, 20, 15.

Salganea, Accus. von Σαλγανεύς, s. c. 46, 4; 51, 7; 36, 11, 6; 37, 45, 17; 38, 39, 16 u. o., der Ort lag nördlich Chalcis gegenüber, da wo sich der Meerbusen verengt und das Meer in den Euripus strömt, in Boeotien.

Thron., 32.36.

in Mal. sin., in Bezug auf die Truppen: das Land, s. 36.14.12; ib. 21, 5, vgl. 27.30.3; 28.5.15, auf die Schiffe: das von diesem umgebene Meer.

leves, viell. wie die phaseli, gewöhnlich sind dieses die Lastschiffe nicht.

cum sexc., bemannt mit.

Atal., im Meerbusen von Opus.

pedestr., da vorher auch Reiter erwähnt sind: die Landtruppen, es können nur die nachher mit ceteras bezeichneten sein.

ipse n. Thoas, da auch zu iussus zu denken ist ab eo, so dass dieses wie iussit aufgefasst werden kann, c. 41, 10.

Creative Commons License
This work is licensed under a Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 United States License.

An XML version of this text is available for download, with the additional restriction that you offer Perseus any modifications you make. Perseus provides credit for all accepted changes, storing new additions in a versioning system.

hide References (12 total)
  • Commentary references from this page (12):
    • Polybius, Histories, 20.12
    • Livy, The History of Rome, Book 30, 30.6
    • Livy, The History of Rome, Book 28, 5.15
    • Livy, The History of Rome, Book 9, 40
    • Livy, The History of Rome, Book 4, 51.5
    • Livy, The History of Rome, Book 27, 27.12
    • Livy, The History of Rome, Book 27, 30.3
    • Livy, The History of Rome, Book 31, 15
    • Livy, The History of Rome, Book 32, 36
    • Livy, The History of Rome, Book 36, 14
    • Livy, The History of Rome, Book 38, 34
    • Livy, The History of Rome, Book 38, 49
load Vocabulary Tool
hide Display Preferences
Greek Display:
Arabic Display:
View by Default:
Browse Bar: