previous next

Click on a word to bring up parses, dictionary entries, and frequency statistics


30. [1-3] Samae hat nur die Mz. Hs.; auch sieht man nicht, warum nur die menschenleere Stadt, nicht die Insel überhaupt die Besatzung erhält.

Aegiens., von den Achäern ist seit 36.31; 35 nur vorübergehend 37.20; 39 die Rede gewesen, s. Hertzberg 1, 138 ff.

Aegium, s. 32.19.6.

a princip. etc., vgl Strabo 8, 7, 5 p. 387: Αἰγιέων δ᾽ ἐστὶκαὶ Ἑλίρη καὶ τὸ Ἁμάριον, ὅπου συνήεσαν οἱ Ἀχαιοὶ βουλευσόμενοι περὶ τῶν κοινῶν, vgl. 8.7.3 p. 385; Hamarion mit einem berühmten Heiligthum des Zeus lag in dem Gebiete von Helike und kam mit diesem an Aegium, wo dann die Bundesversammlungen gehalten wurden.

indicti s., 36.6.6; das Perf. wie c. 29, 5.

in omn., so dass auch in dieser Beziehung alle gleichgestellt wären.

Ach. concil., dazu gehörten als Theile der Bundesversammlung, also des Bundes, s. c. 32, 1, oder ihm angehörten.

[4-5] damiurg., 32, 22, 2.

qui summ. e. m. wie 23.35.13; 26.6.13.

evocant., 35.37.2, hier ab-, wegrufen, n. Achaeos, s. 24.22.8.

Phil.

ed., er masst sich also an, was nur den Damiurgen zukam.

praetor, er war es vom Herbste 189—88 zum fünftenmale, s. 32.19.2.

inclin., zur Ansicht des Prätors.

destit., der Consul, der es aufgiebt das Recht Aegiums zu unterstützen; Philopoemens Vorschlag ist also

Tit. Liv. VIII. [p. 322] angenommen, s. Polyb. 23, 16, 12; Merlecker 78; 341.

[6-9] exules, s. 36.35.7; 34.35.7; dadurch, dass die verbannten Aristokraten die Seestädte bewohnten, war Sparta von dem Meere abgeschnitten, daher id aegre etc., dass die Spartaner auch wegen der Zurückführung der Verbannten in Besorgniss waren, ist hier nicht angedeutet.

castellis etc., da die Hss. meist castellis quae

erant, die Bamb. auch ademptae hat, so ist wol urbibusque oder civitatibusque, s. 35.12.7, ausgefallen, gewöhnlich wird quae omnis adempta erat nach Gelen. gelesen. ademptae n. Lacedaemoniis, 34, 35, 10; ib. 30, 1.

aliq., an irgend einer Stelle, 26, 27, 12.

aliove q., 37.31.4.

empor. etc., Landungs-, Handelsplatz, s. c. 18, 11, und Depet.

necess. usus, s. c. 18, 12; 27, 45, 11; 24, 1, 2.

Lan, die Hss. haben Lamin, s. Hom. II. 2, 585; Strabo 8, 5, 4 p. 364: χρῆσθαι δὲ Λαὶ ναυστάθμῳ διὰ τὸ εὐλίμενον, obgleich es eine Strecke vom Meere lag, Paus. 3.24.6: ἐν δὲ Ἀραΐνῳ καλουμένῳ χωρίῳ τάφος Λᾶ, südlich von Gytheum, Bursian 2, 147.

occup., die Verhältnisse wie 35.12.7; ib. 13, 3; 22.

vicani wie 34.27.9 castellani.

Creative Commons License
This work is licensed under a Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 United States License.

An XML version of this text is available for download, with the additional restriction that you offer Perseus any modifications you make. Perseus provides credit for all accepted changes, storing new additions in a versioning system.

hide References (16 total)
  • Commentary references from this page (16):
    • Pausanias, Description of Greece, 3.24.6
    • Livy, The History of Rome, Book 23, 35
    • Livy, The History of Rome, Book 24, 22
    • Livy, The History of Rome, Book 37, 20
    • Livy, The History of Rome, Book 37, 31.4
    • Livy, The History of Rome, Book 8, 7
    • Livy, The History of Rome, Book 26, 6.13
    • Livy, The History of Rome, Book 35, 12.7
    • Livy, The History of Rome, Book 35, 37.2
    • Livy, The History of Rome, Book 32, 19.2
    • Livy, The History of Rome, Book 32, 19.6
    • Livy, The History of Rome, Book 34, 27.9
    • Livy, The History of Rome, Book 34, 35.7
    • Livy, The History of Rome, Book 36, 31
    • Livy, The History of Rome, Book 36, 35
    • Livy, The History of Rome, Book 36, 6
load Vocabulary Tool
hide Display Preferences
Greek Display:
Arabic Display:
View by Default:
Browse Bar: