previous next

Click on a word to bring up parses, dictionary entries, and frequency statistics


35. [1-4] digressi, wie 35.38.11

prae se fer., kein Hehl daraus machten, vgl. c. 28, 7.

quia tamen etc., Pol. πρὸς ἔνια δὲ τῶν ἐπινοουμένων ἀπόχειρος ὢν ἐπεβάλετο πῶς ἂν ἔτι γένοιτό τις ἀναστροφὴ καὶ λάβοι χρόνον.

minorem, Pol. νεώτατον, der dritte Sohn Philipps, s. 42.52.5; 44.45.8, ist weder hier noch 40.6 beachtet.

obses, s. 34.52; Appian. 9: κεχαρισμένος μὲν ἐκ πάλαι Ῥωμαίοις ἀπὸ τῆς ὁμηρίας.

specim., 1.39.4; 35.15.3.

aliq. mom. f., 29.35.12; Pol. ἐπέπειστο διὰ τούτου πᾶν τὸ προτεθὲν ἀνύεσθαι.

auxil. ... fer. zeigt, dass sich Byzanz, obgleich in dem Bereich der Herrschaft des Königs Eumenes gelegen, an Macedonien angeschlossen hat. Gegen welche Feinde Phil. die Stadt schützen soll, ist nicht bemerkt. Erst eine ähnliche Unter nehmung wird Perseus als Verletzung des Vertrags 33, 30, 6 vorgeworfen, s. 42.13.7; ib. 40, 6, vgl. ib. 42, 4.

regulis, die Thracier waren in viele kleine Stämme getheilt, s. 38.40 f., Pol.: τοὺς τῶν Θρᾳκῶν δυνάστας τῶν ὑπὲρ τὴν Προποντίδα κατοικούντων.

Amadoc., der bei Polyb., viell. weil die Erzählung abgebrochen ist, nicht vorkommende Name findet sich bei den Odrysen, deren Land wohl auch jetzt, wie c. 53, 12, betreten wurde.

perculsis ... capto missis, s. zu 29.35.3 f; 31, 10, 3; 44, 2, 4; missis, absolut. Gesandte geschickt hatte, § 10, vgl. zu 1.31.2; 33.11.1 u. o.

adcolas ... barbar., s. 1.7.5; wahrscheinlich sind schon hier die Bastarner gemeint, s. 40.5.10; ib. 57, 2.


Verhandlungen mit den Achäern. Polyb. 23, 5 (22, 2); Pausan. 7, 9, 3 ff.

[5-8] qui ex Maced., wie c. 33, 5.

praepar. c. hab., vgl. 3.51.1.

Lycortas, 38.32, er ist ietzt zum erstenmale Strateg, c. 36; wenn Archon 567; Philopoemen 568; Aristaenus 569, s. c. 23, 5; Pol. 23.7, diese Würde bekleidete, im Jahr 570. [p. 70] indixit, 31, 29, 8; eine ausserordentliche Versammlung.

timendi for., s. 37.51.10; zu 5.30.1.

ubi, unter Verhätnissen, wo, fast = da, vgl. 7.6.6: nunc

ubi derogat vetustas fidem, 9.5.3; 35.4.2, vgl. quippe ubi 26, 48, 11; ut ubi 38, 21, 14. Die Bevorzugung der Lacedämonier konnten die Römer nicht deutlicher zeigen, als dadurch, dass sie die Häupter der Aristokratenpartei in Sparta als Gesandte günstig aufgenommen hatten und jetzt als Ankläger ihrer Wohlthäter herbeiführten; Madvig glaubt, es sei etwas ausgefallen.

etiam bezieht sich auf die beiden Genannten, weil man von ihnen gerade am wenigsten etwas der Art erwartet hatte, weshalb es auch nicht legationem etiam heisst: ein Areus sogar usw. legat. Rom., 40, 54, 9; 35, 49, 9.

ambo ex., Polyb. c. 11: οὗτοι δ᾽ ἦσαν τῶν ἀρχαίων φυγάδων (Nabis hatte sie verbannt) τῶν ὑπὸ τοῦ Φιλοποίμενος καὶ τῶν Ἀχαιῶν νεωστὶ κατηγμένων εἰς τὴν οἰκείαν, Pausan. 7, 9, 1, vgl. 38.34.5; 34.26.12.

nominatim, einen sie namentlich betreffenden Antrag stelle, s. 32.22.3.

ira, das Motiv,

consil., abl. modalis

capit. d. s., die allgemeine Versammlung verfährt als oberster Gerichtshof, vgl. Paus. 7.9.2 f.; die Gesandtschaft, welche nicht einmal ohne Anordnung der Bundesbehörden hätte nach Rom gehen dürfen, war überdiess gegen den Bund gerichtet gewesen.

Clitore, im Norden von Arkadien, vgl. 38.30.2.

Creative Commons License
This work is licensed under a Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 United States License.

An XML version of this text is available for download, with the additional restriction that you offer Perseus any modifications you make. Perseus provides credit for all accepted changes, storing new additions in a versioning system.

hide References (28 total)
  • Commentary references from this page (28):
    • Pausanias, Description of Greece, 7.9.2
    • Polybius, Histories, 23.7
    • Livy, The History of Rome, Book 42, 13
    • Livy, The History of Rome, Book 42, 52
    • Livy, The History of Rome, Book 3, 51.1
    • Livy, The History of Rome, Book 37, 51.10
    • Livy, The History of Rome, Book 44, 45
    • Livy, The History of Rome, Book 9, 5
    • Livy, The History of Rome, Book 5, 30.1
    • Livy, The History of Rome, Book 35, 15.3
    • Livy, The History of Rome, Book 35, 38.11
    • Livy, The History of Rome, Book 35, 4.2
    • Livy, The History of Rome, Book 1, 31.2
    • Livy, The History of Rome, Book 1, 39.4
    • Livy, The History of Rome, Book 1, 7.5
    • Livy, The History of Rome, Book 29, 35.12
    • Livy, The History of Rome, Book 29, 35.3
    • Livy, The History of Rome, Book 32, 22.3
    • Livy, The History of Rome, Book 40, 5.10
    • Livy, The History of Rome, Book 40, 6
    • Livy, The History of Rome, Book 33, 11.1
    • Livy, The History of Rome, Book 34, 26.12
    • Livy, The History of Rome, Book 34, 52
    • Livy, The History of Rome, Book 7, 6
    • Livy, The History of Rome, Book 38, 30
    • Livy, The History of Rome, Book 38, 32
    • Livy, The History of Rome, Book 38, 34
    • Livy, The History of Rome, Book 38, 40
load Vocabulary Tool
hide Display Preferences
Greek Display:
Arabic Display:
View by Default:
Browse Bar: