previous next

Click on a word to bring up parses, dictionary entries, and frequency statistics


33. [1-2] subsellia, einfache Stühle, welche von Alters her die Tribunen hatten, nicht die sella curulis.

advocat., wie 26.48.9; da die Anwesenheit des Vertreters der Centurionen schon in der ersten Verhandlung erforderlich war, so ist es wahrscheinlicher, dass nach advoc. etwas ausgefallen, als dass M. Pop. cons. advocatus mit Madvig zu tilgen sie; consularis ist weniger bestimmt, als § 2: quibiennio ante etc., c. 1.

po- [p. 111] stulanti, Abl., c. 59, 8; 40, 25, 3; 36, 32, 8.

contione, Mommsen Str. 1, 226 ff.

[3] mil. hom., 24, 23, 10: iuvenes militares.

iusta, 23, 25, 8: qui stipendiorum legitimorum esset; Marq. 3, 2, 286.

nihil kann die Negation vertreten, oder Object und dazu quo minus etc. Epexegese sein, s. c. 21, 7.

inferior. etc., wenn diese Forderung genau zu nehmen wäre, so hätten alle 23 primi pili zu werden verlangt, während nur zwei diese Charge in den 2 Legionen hätten erlangen können, und die Worte enthielten eine indirecte Weigerung Kriegsdienste zu thun, c. 34, 15; doch ist es wahrscheinlicher, dass der Ausdruck weniger genauer sei, als dass mit primi pili vorher, c. 32, 7, die Centurionen der einzelnen Manipel der Triarier, wie 8.8.7 die Hss. haben, nicht die Centurionen jedes ersten pilus der Triarier, d. h. die ersten je einer ganzen Legion bezeichnet werden, vgl. 25.19.9; Marq. 3, 2, 279; s. die analogen Fälle 2.55.4; 7.41.5.

iis ist Dativ zu ad tribuer., vom Standpunkt des advocátus gesprochen, während man in Bezug auf das Subject in deprecari vielmehr sibi erwartet, vgl. ähnl. Fälle c. 62, 5; 31, 11, 12; 9, 5, 9.

milit., habuiss., in oratio recta: cum militarunt, habuerunt, nicht, als ob das militare vor dem habere vollendet gewesen sei, s. 38.58.9; über die harte Zusammenstellung der drei verba s. 38.58.8; Cic. de or. 1, 22, 100; Nägelsb. § 153, 1; K. 321.

[4-5] senatus c., 39, 17, 1.

primum n. id, primum ist Adverb., da deinde, nicht alterum folgt.

bell.

iuss. c. 30, 10; 43, 2; iuss. vom Senate, s. 41.27.11, zu 36.39.1; der Volksbeschluss, c. 30, 11, ist nicht erwähnt. Die Wiederholung des Wortes ist nicht auffallender als an vielen anderen Stellen.

plurimos st. des an u. St. nicht passenden plurimum, vgl. 7.40.17.

maior a. q., c. 34, 11; 22, 11, 9.

esse nach scribi s. 2.5.1.

ne nov., viell. ne in novo.

propinq., 31, 7, 7.

trib. mil., diese besorgen unter der Aufsicht des Feldherrn die Aushebung, c. 32, 5; Pol. 6.19.

consul., weil es sich nur um das Heer des Licinius handelt. Die Centurionen und die praefecti socium wählt der Feldherr selbst, c. 32, 6; nur ausnahmsweise, wie jetzt, s. c. 31, 4, wählt er auch die Kriegstribunen.

ordin., ob in den Manipeln der Hastaten od. der Principes od. Triarier, vgl. c. 34, [p. 112]

[15] ad sen., die Tribunen sollen nicht entscheiden oder gegen die Aushebung intercedieren, c. 32, 7.


Creative Commons License
This work is licensed under a Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 United States License.

An XML version of this text is available for download, with the additional restriction that you offer Perseus any modifications you make. Perseus provides credit for all accepted changes, storing new additions in a versioning system.

hide References (11 total)
  • Commentary references from this page (11):
    • Polybius, Histories, 6.19
    • Livy, The History of Rome, Book 41, 27.11
    • Livy, The History of Rome, Book 25, 19
    • Livy, The History of Rome, Book 2, 5.1
    • Livy, The History of Rome, Book 2, 55.4
    • Livy, The History of Rome, Book 8, 8
    • Livy, The History of Rome, Book 26, 48.9
    • Livy, The History of Rome, Book 7, 40
    • Livy, The History of Rome, Book 7, 41
    • Livy, The History of Rome, Book 36, 39
    • Livy, The History of Rome, Book 38, 58
load Vocabulary Tool
hide Display Preferences
Greek Display:
Arabic Display:
View by Default:
Browse Bar: