previous next

Click on a word to bring up parses, dictionary entries, and frequency statistics


62. [1-2] non absc. etc., wohinwärts, ist nicht zu erkennen, c. 64, 7 stehen sie wieder südlich vom Peneus.

Misag., c. 29.


Friedensverhandlungen. Pol. 27.8; App. Mac. 12; Plut. Apophth. 197.

[3-7] summa r., § 12; c. 59, 9; vgl. 28.8.13; Andere s. belli, s. zu 29.4.3; 44.2.1: de summa gerendi belli.

ut sec. etc., die schon c. 59, 9 angeführten Gründe.

in cond., umin Vorschlag zu bringen; zum Antrage auf usw., c. 59, 10; von den Friedensbedingungen braucht L. condiciones, leges pacis.

in

uteret., Tac. Agr. 18: prosperitate rerum in vanitatem usus.

cas. irrevoc., c. 59, 9, [p. 161] vgl. 40.21.6: filios commissurum in aleam; vgl. 1.45.3.

mod. inp., 30, 42, 14.

foedus, der die Friedensbedingungen enthaltende Vertrag, Friedensvertrag, u. pax wechseln, s. 37.55.3.

finiri, 44, 34, 9.

mollior

ad, 22, 2, 4: mollis ad talia.

pertinac., unbeugsames Beharren auf seinem Willen.

pervic. immer gleich wirksam, energisch.

[8-10] numq.

itaque, L. hat den einfachen Gedanken bei Pol.: ταῦτα μὲν οὖν ἐδόρει τοῖς πλείοΣι (wodurch § 1: ὑπέδειξαν etc. wiederholt wird) τῶν φίλων: Συγραταθεμὲνου δὲ τοῦ ΠερΣέως ἐπέμπουτο πραχρῆμα πρεβαευταὶ Πάνταυχοςραὶ Μήθων umgekehrt u. künstlich geordnet, indem er einige Freunde nach der ihnen bekannten, vgl. c. 51, 19, Neigung des Königs, die als sich von selbst verstehend an u. St. nicht näher bezeichnet ist, sich aussprechen, andere ihnen beistimmen lässt; hätte der König früher seine Ansicht ausgesprochen, so wäre die Zustimmung der Freunde unnöthig gewesen, vgl. 44.26.12; es ist daher zweifelhaft, ob mit Madvig zu lesen sei: comprobata sententia, legati etc.

adhib.fr. c., 37, 35, 1.

vectig., φόρους; nach 33.30.7 hat Philipp. eine Kriegscontribution zu bezahlen, nicht einen bleibenden Tribut.

et ipsum st. des hds. primum, nach Anderen quam primum; Pol. τόπων ἐρχωρήΣει τῶν αὐτῶν.

[11-12] constant., was von den Feinden § 7 u. 13 pertinacia, § 7 u. 14 superbia genannt wird; zur Sache s. 22.37.3; ib. 61, 14; das Lob Lswie c. 47, 7.

ita weist auf in adv.

gerere etc. hin; tum mos. er., 44, 9, 4.

moder. animos auch 4.7.6 hat d. älteste Hds. iram moderatos, 39, 32, 13; vgl. 8.36.5: temperandum ingenium; in gleicher Bedeutung verbindet L. moderari mit dem Dativ 8, 33, 15; 31, 44, 2; 37, 35, 5; in dem Sinne: gleichmässig bestimmen 4.10.8, wo aber der Dativ wegen eines zweiten Dativs nicht passend gewesen wäre, auch mit dem Ac-

Tit. Liv. IX. 2. 2. Aufl, [p. 162] cusat.

permitt. etc., s. 39.54.7; 36.28.1; doch ist der Ausdruck an u. St. breiter und gesucht, da de summa rer. nicht wol bedeuten kann: in Rücksicht auf, sondern von statuendi ius abhängt und in de se deq.

Maced. einen freieren, epexegetischen Zusatz erhält; auch die Trennung und Vertheilung der Worte liberum ius in dieser Weise ist ungewöhnlich; das Ganze ist eine freie Uebersetzung von Polyb. ἐρέλευον ἐπιτρέπειν τὸν ΠερΣέα τὰ ραθ̓ αὑτὸν ραὶ ραὶ ραθόλου δι̣όναι τῇ Συγρλήτῳ τὴν ἐξουΣίαν, ὡς ἂν αὐτῇ δορῇ, βουλεύεΣθαι περὶ τῶν ρατὰ τὴν Μαρεδονίαν, der gewöhnliche Ausdruck ἐπιτρέπειν περὶ τῶν ὅλων u. ä. ist weiter ausgeführt um die Grösse der Forderung stärker hervortreten zu lassen.

[13-15] miraculo, zu 41.11.4.

ignaris, Leuten die usw., allgemeiner als bei Pol. τινὲς ἐρπληττόμενοι τὴν ὑπερηφανίαν ; zur Sache s. 33.11.7.

vetare

facere, ein allgemeines Subj.: dass jemand, man, wird leicht gedacht, vgl. 1.53.10, gewöhnlicher ist: mention, fieri.

quippe, s. 2.45.9: accendunt

ferocius multo

quippe inpune se insultaturos; 3, 50, 14; 1, 19, 2; zum Gedanken 30, 29, 4.

ex eo

mutab., 38, 11, 8; 37, 20, 8.


Stimmung in Griechenland. Pol. 27.7

Creative Commons License
This work is licensed under a Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 United States License.

An XML version of this text is available for download, with the additional restriction that you offer Perseus any modifications you make. Perseus provides credit for all accepted changes, storing new additions in a versioning system.

hide References (20 total)
  • Commentary references from this page (20):
    • Polybius, Histories, 27.7
    • Polybius, Histories, 27.8
    • Livy, The History of Rome, Book 41, 11.4
    • Livy, The History of Rome, Book 28, 8.13
    • Livy, The History of Rome, Book 37, 55.3
    • Livy, The History of Rome, Book 44, 2
    • Livy, The History of Rome, Book 44, 26
    • Livy, The History of Rome, Book 2, 45.9
    • Livy, The History of Rome, Book 22, 37
    • Livy, The History of Rome, Book 8, 36
    • Livy, The History of Rome, Book 4, 10.8
    • Livy, The History of Rome, Book 4, 7.6
    • Livy, The History of Rome, Book 1, 45.3
    • Livy, The History of Rome, Book 1, 53.10
    • Livy, The History of Rome, Book 29, 4.3
    • Livy, The History of Rome, Book 40, 21.6
    • Livy, The History of Rome, Book 33, 11.7
    • Livy, The History of Rome, Book 33, 30.7
    • Livy, The History of Rome, Book 36, 28
    • Livy, The History of Rome, Book 39, 54
load Vocabulary Tool
hide Display Preferences
Greek Display:
Arabic Display:
View by Default:
Browse Bar: