previous next

Click on a word to bring up parses, dictionary entries, and frequency statistics


20. in . . animo] s. 9.34.11: unus . ., in quo hocvaleat; 30, 12, 12 u. a.

gratulatus . .] s. § 7; 13, 17. Vor sua kann et nicht fehlen; vielleicht aber ist est mit Gryn. in et zu verwandeln; vgl. 21.50.8.

fratrisque, si qua erant] ist von L. hinzugesetzt in Bezug auf das 42.26.7 Erwähnte. Pol. 30.3.1 sagt nur: περὶ τῆς καθ᾽ αὑτὸν εὐνοίας καὶ προθυμίας, ἣν παρέσχετο κατὰ τὸν πρὸς Περσέα πόλεμον, ἀπελογίσατο.

Gallorum defectionem] wenn die Worte genau zu nehmen sind, so wird ein Abhängigkeitsverhältnis der Gallier von Pergamum vorausgesetzt, während es 38, 40, 1 heifst: leges, quibus pacem cum Eumene servarent; vgl. Pol. § 2: πέμψαι πρεσβευτὰς τοὺς παρακαθέξοντας τὴν τῶν Γαλατῶν ἀπόνοιαν καὶ πάλιν εἰς τὴν ἐξ ἀρχῆς αὐτοὺς ἀποκαταστήσοντας διάθεσιν παρεκάλεσεἌτταλος); dafs sie autonom werden, berichtet Pol. 31.2; zu defectionem vgl. Diod. 31, 14.

exposuit; petiit] vgl. 43.1.10.

[2] Aenum . . et Maroneam] s. 43.7.10.

[3] [ut] ist von Gr. getilgt worden; um es zu halten, fügt Kr. ita vor omnibus ein; Harant ändert es in at.

raro alias] s. 3.69.1; 41.12.10.

quisquam rex] s. 15.3; 39.50.4; zu 8.40.5.

est cultus] s. 40.57.4; im folgenden ist der [p. 49] Wechsel des Subjekts zu beachten; Pol. § 5: τοῖς εἰθισμένοις δώροις ἐτίμησεν αὐτὸν μεγαλομερῶς. Dagegen hat L. den an diese Worte angeknüpften, mit dem 19.17: eos ipsos . . im Widerspruche stehenden Tadel (§ 6): ἐπεὶ δὲ παραυτὶ τυχὼν τῶν φιλανθρώπων ὥρμησεν ἐκ τῆς Ῥώμης, οὐδὲν ποιήσας τῶν προσδοκωμένων, διαψευσθεῖσα τῶν ἐλπίδων σύγκλητος . . τὴν . . Αἶνον καὶ τὴν Μαρώνειαν ἠλευθέρωσεν, wahrscheinlich um den Senat nicht in ungünstigem Lichte erscheinen zu lassen, durch destituta . . spe nur oberflächlich angedeutet.


Gesandtschaft der Rhodier. Pol. 30.4 f.; Diod. 31, 5 f.; Dio Cass. fr. 68, 2; Gell. 6 (7), 3.

[4] inter multas . .] s. Diod. 31, 7: ἧκον εἰς Ῥώμην πάντοθεν οἱ πρεσβευταὶ συγχαρησόμενοι τοῖς γεγονόσι κατορθώμασιν.

legati] Polybios erwähnt zwei Gesandtschaften und erzählt auch sonst manches genauer; Liv. wird die Stelle, vielleicht schon § 3: raro . ., einem Annalisten entlehnt haben.

converterunt] s. zu 1.7.7; vgl. 19.1.

[5] nam cum primo . .] die Periode ist durch die vielen verschiedenartigen Nebensätze überladen und durch den Wechsel der Subjekte unübersichtlich geworden (ähnlich 43.18.1); der Nachsatz zu cum . . visi essent folgt § 9 nach dem das Vorhergehende zusammenfassenden his auditis mit prostraverunt se. Um indessen eine vollständige Periode zu gewinnen, mufste egressusque geschrieben werden (s. 21.50.8). Mit § 9: testes essent habe ich die Per. geschlossen; Mg. setzt darnach ein Komma; aber orantes ist Nebenbestimmung zum Vorhergehenden, nicht zum Folgenden; vgl. 23.6.4.

in veste . .] s. 40.6; 29.21.12: in catenis; Per. 103: in habitu mulieris; gewöhnlich hat Livius cum oder ein Participium.

quod] mufs, da es vor et steht, auch zu et si . . poterant genommen werden; vgl. 37.39.13; Harant meint, es sei wohl id oder ea nach et ausgefallen.

poterant] s. zu 7.7.9.

[6] in comitio] wahrscheinlich ist die auf dem Komitium neben der Kurie stehende Graecostasis gemeint, von der aus die Gastfreunde der Römer auch den Spielen zusahen; s. Moms. RF. 1, 347 f. Zur Sache vgl. Lange 2, 391.

an] nach consulere; s. zu 31.48.6.

locum . . senatumque darent] s. zu 28.39.19.

in iis] s., § 1; 42, 9, 1: qua ferocia animi usus erat in Liguribus u. a.

[7] gratulatum . . purgatumque] beide Supina sind mit mehreren Bestimmungen versehen; s. 44.5; 3.25.6; 5.36.8 u. a.

civitatis crimina] ‘gegen die civitas’; vgl. zu 1.47.7.

[8] sociis et amicis] das erste ist nach 25.9 nicht streng zu nehmen; die Verbindung hatte nur für die [p. 50] Kriegsführung bestanden. Bei comiter atque hospitaliter ist zunächst an Gastfreundschaft zu denken; s. 23.33.7; 29.22.2; 42.1.10 u. a.; aber die Wiederholung der Worte im folgenden zeigt, dafs auch politische Verbindung gemeint ist; s. Mms. RF. 1, 336 f.

numero habendi sint] vgl. zu 7.30.19.

[9] prostraverunt se . . humi] s. 25.1; 42.23.10; 44.19.6.

consulemque et . .] s. zu 1.43.2.

quam antiqua merita] dazu ist nicht ohne Härte prodesse aus obesse zu nehmen; doch vgl. 24.8; 31.26.13; Cic. de fin. 2, 88: uterque summo bono fruitur, id est voluptate. at enim hic etiam dolore (näml. ‘empfindet’).

ipsi] die, welche an den Kriegen mit Philippus und Antiochus teilgenommen hatten.

testes] Gegensatz zu falsa; das jetzt ihnen Vorgeworfene beruhte nur auf Hörensagen; s. 10.5.

[10] veste sordida sumpta] vgl. Pol. 30.4.5: τότε δὲ παντάπασιν ἔξω τοῦ φρονεῖν γενόμενοι διὰ τὸν περὶ τῆς πατρίδος κίνδυνον, εἰς τοιαύτην ἦλθον διάθεσιν, ὥστε καὶ φαιὰ λαβεῖν ἱμάτια καὶ . . μηκέτι παρακαλεῖν . . τοὺς φίλους, ἀλλὸ δεῖσθαι μετὰ δακρύων μηδὲν ἀνήκεστον βουλεύσασθαι περὶ αὑτῶν; Pol. berichtet dies aber erst nach dem 21.1 f. erwähnten Antrage des Thalna; ebenso Diodor.

Creative Commons License
This work is licensed under a Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 United States License.

An XML version of this text is available for download, with the additional restriction that you offer Perseus any modifications you make. Perseus provides credit for all accepted changes, storing new additions in a versioning system.

hide References (41 total)
  • Commentary references from this page (41):
    • Polybius, Histories, 30.3
    • Polybius, Histories, 30.4
    • Polybius, Histories, 31.2
    • Livy, The History of Rome, Book 10, 5
    • Livy, The History of Rome, Book 41, 12.10
    • Livy, The History of Rome, Book 42, 1
    • Livy, The History of Rome, Book 42, 23
    • Livy, The History of Rome, Book 42, 26
    • Livy, The History of Rome, Book 3, 25.6
    • Livy, The History of Rome, Book 3, 69.1
    • Livy, The History of Rome, Book 23, 33
    • Livy, The History of Rome, Book 23, 6
    • Livy, The History of Rome, Book 24, 8
    • Livy, The History of Rome, Book 25, 1
    • Livy, The History of Rome, Book 25, 9
    • Livy, The History of Rome, Book 28, 39.19
    • Livy, The History of Rome, Book 37, 39.13
    • Livy, The History of Rome, Book 43, 1
    • Livy, The History of Rome, Book 43, 18
    • Livy, The History of Rome, Book 43, 7
    • Livy, The History of Rome, Book 44, 19
    • Livy, The History of Rome, Book 44, 5
    • Livy, The History of Rome, Book 8, 40
    • Livy, The History of Rome, Book 15, Summary
    • Livy, The History of Rome, Book 9, 34
    • Livy, The History of Rome, Book 5, 36.8
    • Livy, The History of Rome, Book 31, 26
    • Livy, The History of Rome, Book 31, 48
    • Livy, The History of Rome, Book 19, Summary
    • Livy, The History of Rome, Book 1, 43.2
    • Livy, The History of Rome, Book 1, 47.7
    • Livy, The History of Rome, Book 1, 7.7
    • Livy, The History of Rome, Book 29, 21.12
    • Livy, The History of Rome, Book 29, 22.2
    • Livy, The History of Rome, Book 40, 57.4
    • Livy, The History of Rome, Book 40, 6
    • Livy, The History of Rome, Book 21, 1
    • Livy, The History of Rome, Book 21, 50
    • Livy, The History of Rome, Book 7, 30
    • Livy, The History of Rome, Book 7, 7
    • Livy, The History of Rome, Book 39, 50
load Vocabulary Tool
hide Display Preferences
Greek Display:
Arabic Display:
View by Default:
Browse Bar: